Themenschwerpunkt: jiddische mischpoche

Familie Heimann aus Elberfeld (Sammlung Föhse, Archiv Begegnungsstätte Alte Synagoge)

Das hebräische Wort "Mischpachat" bedeutet "Familie" – Viele kennen die jiddische Abwandlung "mischpoche". Dr. Ulrike Schrader erläutert am ersten Sonntag im Februar bei ihrer Führung Besonderheiten des jüdischen Familienlebens: Wie wird der Schabbat gefeiert, welche Familienfeste gibt es im Judentum, welche Bedeutung haben die traditionellen Heiratsvermittler, welche jüdischen Familien in Wuppertal haben uns Objekte und Bilder hinterlassen?

Die Führung ist für Erwachsene und Kinder geeignet – Familien sind also herzlich willkommen!

 

Eintritt frei