Öffentliche Sonntagsführung im September

Am 10. September 2018 beginnt das jüdische neue Jahr 5779 und damit eine dichte Folge heiliger Tage: Jom Kippur (Versöhnungstag), Sukkot (Laubhüttenfest) und Simchat Tora (Fest der Torafreude). Fast drei Wochen lang herrscht ein Ausnahmezustand – die Zeit der Hohen Feiertage.

Das ist Anlass, sich bei der öffentlichen Fürhung mit dem jüdischen Kalender zu beschäftigen, Kirchenjahr und jüdisches Jahr miteinander zu vergleichen, Ähnliches und Unterschiede festzustellen.

Aber auch die Geschichte der Juden ist Thema des Rundgangs, und gern beantworten wir die Fragen der Besucherinnen und Besucher. 

Die Begegnungsstätte ist schon ab 14 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet, so dass man sich ohne Führung schon vorab umschauen kann.

 

Der Eintritt ist frei!