Einführung in den Freitag-Abend-Gottesdienst in der Wuppertaler Synagoge

Das Freitag-Abend-Gebet in der Synagoge ist fast ausschließlich in hebräischer Sprache. Deshalb bietet die Begegnungsstätte am Nachmittag eine kurze Einführung in die Liturgie und ihre Bedeutung an. Psalmen, Dichtung und der Tora-Abschnitt spielen dabei eine herausragende Rolle. Die „Parascha“ für die Woche nach dem 9. November 2018 ist „Toldot“, d.h. das 1. Buch Mose, Kap. 25,18 bis 28,9 und schildert das Verhältnis zwischen den Brüdern Esau und Jakob.

Für die Teilnahme am abendlichen Gottesdienst in der Synagoge ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 31. Oktober unbedingt erforderlich, entweder per Tel. 0202-563.2843 oder per E-Mail info@alte-synagoge-wuppertal.de.