Einladung zum Geburtstagskaffeetrinken

Herbert Cohnen, 2014 (Fotografie: Christoph Schönbach)

Am 31. Juli 2018 ist Herbert Cohnen im Alter von 94 Jahren gestorben. Er war einer der Letzten, die uns und unzähligen Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in vielen Jahrzehnten von der nationalsozialistischen Judenverfolgung haben erzählen können. Bereitwillig und immer zugewandt, hat Herbert Cohnen aus seinem schweren Leben berichtet, das er mit Humor, Intelligenz und seinem "breiten Kreuz" gemeistert hat.

Wie in den letzten Jahren möchten wir seinen Geburtstag feiern und dabei an ihn erinnern. Deshalb laden wir alle, die ihn kannten, die Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, in die Begegnungsstätte zu Kaffee und Kuchen ein.

Um 17 Uhr zeigen wir den Film mit dem Interview mit Herbert Cohnen aus dem Jahr 2014, und um 18 Uhr findet die Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal e.V. statt, zu der alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen sind.

Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns!

Der Geburtstagskaffee ist eine Kooperation zwischen der Begegnungsstätte Alte Synagoge und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal e.V.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung per Telefon (0202-563.2843) oder per E-Mail: info@alte-synagoge-wuppertal.de.