Die Briefe der Familie Heimann aus Elberfeld

Josef und Karoline Heimann (Sammlung Begegnungsstätte Alte Synagoge)

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge beherbergt ein großes Archiv mit Briefen, Dokumenten und Fotografien jüdischer Familien aus Wuppertal, darunter die unschätzbar wertvolle Sammlung des Wuppertaler Historikers Ulrich Föhse. Schon im vergangenen Jahr hat die Begegnungsstätte damit begonnen, diese Schätze systematisch zu heben – u.a. ist ein umfangreiches Buch daraus entstanden. Künftig sollen in unregelmäßigen Abständen Präsentationen einzelner Konvolute in der Begegnungsstätte stattfinden, damit auch die Öffentlichkeit einen Einblick in dieses Archiv erhält. Denn Vieles ist die Grundlage für weitere Forschungen, z.B. für Studierende der Geschichtswissenschaft, aber auch für Schülerarbeiten, Referate und für die Familienforschung. Stück für Stück setzt sich so ein Mosaik der jüdischen Geschichte im Wuppertal zusammen.

Eintritt 3 €