Spuren der Geschichte

Besucherinnen der Begegnungsstätte – natürlich gegen Rassismus! (Foto: Sebastian Goecke)

Gar nicht weit ist ein historischer Spaziergang, der an der Begegnungsstätte beginnt und endet. Hier ist viel zu erfahren über die Synagoge, die hier bis zur Pogromnacht 1938 stand, über die Wohn- und Geschäftshäuser jüdischer Elberfelder, über Else Lasker-Schüler und andere Dichter, über die Rolle der Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus, die Kommunalpolitik der Nazi-Zeit und den Widerstand.

Leitung: Christine Hartung, M.A.

Teilnahmegebühr: 5 €

Dauer: 60 Minuten